Das Verhalten von WordPress anpassen

4. Dezember 2014 Keller-H 0 Kommentare

Papierkorb

Werden in WordPress Artikel, Seiten, Anhänge oder Kommentare gelöscht, werden diese Einträge zunächst nicht wirklich entfernt. WordPress enthält praktischer Weise einen Papierkorb, der es ermöglicht, versehentlich gelöschtes wiederherzustellen. Normalerweise hat man dafür 30 Tage Zeit. Einträge die älter sind, löscht WordPress endgültig.

Soll aus irgend einem Grund dieses Verhalten geändern werden, ist dazu nur eine Zeile in der wp-config.php notwendig:

define( 'EMPTY_TRASH_DAYS', n );

Das n steht für die Anzahl der Tage, in der ein gelöschter Eintrag wieder hergestellt werden kann. Eine 0 deaktiviert den Papierkorb.

Revisionen

WordPress merkt sich alle Änderungen, die an einem Beitrag ausgeführt wurden. Eine Liste der Beitragshistorie wird standardmäßig im Backend unter dem Editor angezeigt. Soll die Anzahl der Revisionen generell begrenzt werden, kann die folgende Codezeile in die wp-config.php eingefügt werden.

define( 'WP_POST_REVISIONS', n );

Das n steht für die Anzahl der aufgehobenen Änderungen, ein false oder 0 schaltet die Revisionsverwaltung aus, true oder -1 hebt die Beschränkung auf (Standard).

Die Beitragshistorie enthält noch eine automatische Speicherung, die davon jedoch nicht beeinflusst wird.